Header

Erfolgsgeschichten

Anbei zwei Beispiele von Naturbädern, die unter Mithilfe eines Vereins erbaut/umgebaut und betrieben werden.

Erfolgsgeschichte 1:  Naturbad Sulz

Anbei ein Auszug aus der Homepage des Naturbad-Sulz – (Quelle: www.naturbad-sulz.de)

Aus der Interessengemeinschaft wurde am 18.06.1993 der “Verein für den Erhalt des Sulzer Schwimmbades” gegründet. Der Verein definierte seinen Zweck klar in der Satzung: “Zweck des Vereins ist es, durch geeignete Maßnahmen zum Erhalt des Sulzer Schwimmbades beizutragen und den Ortschaftsrat bei entsprechenden Bemühungen zu unterstützen”
Nach der Gründungversammlung traten 150 Mitglieder dem Verein bei (…) und im Juni 2003 waren es bereits 1300 Mitglieder. Die Gemeinde Sulz hat es geschafft und besitzt sein dem Jahr 2003 ein Naturbad. Impressionen unter:

http://www.naturbad-sulz.de/home/galerie/index.php?page=galerie&secnav=galerie&kat=5#

Erfolgsgeschichte 2: Naturbad Altenautal 

Anbei ein Auszug aus der Homepage des Naturbads Altenautal- (Quelle: www.naturbad-altenautal.de)

Als im Waldschwimmbad größere Sanierungsarbeiten anstanden, übernahm 2004 der eigens dafür gegründete Verein Naturbad Altenautal e.V. von der Stadt Lichtenau das Gelände und baute das konventionell betriebene Freibad zu einem in der Region einzigartigem Naturbad um. Das an dem viel befahrenen Altenauradweg liegende Bad verspricht chlorfreies Schwimmvergnügen. Das Naturbad wurde zu einem erheblichen Teil durch ehrenamtliche Helfer in der Zeit von Oktober 2004 bis Juli 2005 erbaut. Über 10.000 Stunden sind freiwillig und ohne jede Bezahlung für dieses Projekt geleistet worden…

Impressionen unter: http://www.naturbad-altenautal.de/fotos.htm 

Eine Vielzahl weiterer Naturbäder können auf der Homepage der WasserWerkstatt Bamberg (www.wasserwerkstatt.com) entdeckt werden.
Weitergehende Informationen zum Thema Naturbad finden sie bei der Deutsche Gesellschaft für naturnahe Badegewässer e.V.  (www.dgfnb.de)